Köln

– die lebenswerte Metropole am Rhein

Dom und Rhein, großes Kulturleben, zahlreiche Events und eine kreative urbane Szene – ein Besuch der lebendigen Stadt am Rhein ist immer (wieder) ein Erlebnis! Sehenswürdigkeiten wie der als UNESCO Welterbe anerkannte Dom sowie die vielen Museen und Galerien mit ihren hochkarätigen Kunstschätzen aus allen Epochen und Stilrichtungen vermitteln unvergessliche Eindrücke. Shopping-Liebhaber kommen in der als Geheimtipp unter den Einkaufsmetropolen Deutschlands geltenden Domstadt auf ihre Kosten und auch abseits der klassischen touristischen Pfade stellt Köln ein Erlebnisareal für Liebhaber von Design, Mode, Kultur, Musik, Food und mehr dar. Und als Deutschlands Großstadt mit der höchsten Kneipendichte gibt es unzählige Möglichkeiten, den besonderen Flair der Rheinmetropole bei einem kühlen Kölsch zu geniessen – zum Beispiel vor oder nach einer der zahlreichen Veranstaltungen, die Köln zu bieten hat.

Kunst- & Kultur-Metropole mit 2.000-jähriger Geschichte

Mittelalterliche Stadttore, urige Altstadtgässchen und zahlreiche römischen Spuren – die 2.000-jährige Geschichte von Deutschlands ältester Großstadt ist auch heute noch spürbar.

Nicht nur Kölns, sondern ganz Deutschlands bedeutendste Sehenswürdigkeit ist der Kölner Dom. 6,5 Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die imposante gotische Kathedrale, die 1996 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde, sowie den goldenen Schrein der Heiligen Drei Könige. Weltweit einzigartig sind auch die zwölf großen Romanischen Kirchen, die sich in einem Halbkreis um die Innenstadt gruppieren. Köln hat über 40 Museen zu bieten, von denen einige von Weltrang sind, wie z.B. das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud mit Werken mittelalterlicher Malerei und einer bedeutenden Impressionismus-Sammlung, das Museum Ludwig mit der größten Pop-Art-Sammlung außerhalb der USA oder das Römisch-Germanische Museum mit seiner weltweit einzigartigen Glassammlung und dem berühmten Dionysos Mosaik.  Weiterhin bezeugen mehr als 130 Galerien, eine äußerst lebendige Theaterszene, die Kölner Philharmonie sowie die Inszenierungen von Oper und Schauspiel Kölns Ruf als Kunst- und Kulturmetropole.

Zahlreiche Literatur- und Filmveranstaltungen, Konzerte von internationalen Stars, Musikfestivals und der Musical Dome Köln runden das vielfältige Kulturangebot ab.

Traditionelle Brauhauskultur

Kölns „Kölsch-Kultur“ erlebt man am besten in einem der zahlreichen Brauhäuser der Stadt. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich das „Kölsch“, das nicht nur die einzigartige Kölner Biersorte, sondern zugleich auch Bezeichnung für die Kölner Lebensart und den hiesigen Dialekt ist. Das obergärige Bier wird in typischen, nur in Köln verwendeten „Stangen“ (zylindrische Gläser mit 0,2 Litern Inhalt) von sehr speziellen Kellnern, die „Köbes“ genannt werden, serviert. Passend dazu stehen kölsche und rheinländische Spezialitäten wie z.B. der „Halven Hahn“, „Rievkoche“ oder „Himmel un Äd“ auf der Speisekarte. Einen ersten Einstieg in die Kölner Brauhauskultur bietet KölnTourismus seinen Gästen mit der regelmäßig stattfindenden „Kölschen Brauhaustour“.

Culinary Cologne

Neben der traditionellen Brauhauskultur bietet die kölsche Metropole zahlreiche weitere kulinarische Möglichkeiten: von gutbürgerlich bis vegan, von mediaterran bis äthiopisch, von individuellen Bistros bis zu erstklassigen Hotelrestaurants, von Schnell-Imbissen und Street Food bis zur Sterneküche – in der breitgefächerten, internationalen Gastronomieszene mit rund 3.000 Betrieben wird eigentlich alles geboten. Und auch thematisch passende Museen, wie das Senf- oder das Schokoladenmuseum, in Köln hergestellte Produkte sowie auch hochwertige Wochen- und kreative Food-Märkte spielen in das „Culinary Cologne“ mit ein. Tipps und Stories zu dem Thema finden Sie auf dem stetig wachsenden Blog www.visit.koeln.

Shopping-Erlebnisse für jeden Geschmack

Die beiden größten Kölner Einkaufsstraßen sind die Hohestraße und die Schildergasse, auf denen die großen Kaufhäuser und Filialen international bekannter Marken angesiedelt sind. Aber auch die etwas kleinere und trendige Ehrenstraße sowie die Breite Straße mit ihrem spannenden Mix aus flippigen Mode- und Schuhgeschäften, modernen Cafés, kleineren Filialen großer Ladenketten und Fachgeschäften sind sehr empfehlenswert. Exklusive Designerläden haben sich auf der Mittel- und Pfeilstraße niedergelassen, und wer es lieber individueller mag, sollte auch das trendige „Belgische Viertel“ mit seinen kleinen, individuellen Boutiquen von jungen Designern und charmanten Cafés, Bars und Restaurants besuchen.

Familienerlebnisse

Der Kölner Zoo ist der drittälteste Zoo Deutschlands und erfreut sich mit seinem 20.000 m² großen Elefantenpark und dem Hippodom, dem Nachbau einer afrikanischen Flusslandschaft, ungebrochener Beliebtheit. Im Schokoladenmuseum erfahren Besucher alles über den Ursprung und die Herstellung von Schokolade und dürfen als Highlight an einem großen Schokoladenbrunnen von der beliebten Köstlichkeit naschen. Spannend und speziell sind außerdem das Deutsche Sport- & Olympiamuseum und das Odysseum, eine interaktiver Abenteuer-Wissenspark für die ganze Familie mit über 5.500 m² Experimentierfläche. Bei einer Fahrt mit der Kölner Bimmelbahn oder einer Schiffstour auf dem Rhein wird das Sightseeing für die jüngeren Gäste zum besonderen Erlebnis und auch Besuche ins Kölner Umland, wie etwa zum Drachenfels im Siebengebirge, zum SEA LIFE in Königswinter oder zum Freizeitpark „Phantasialand“ in Brühl, eignen sich hervorragend für einen Familienausflug.

Pulsierendes Business

Mit über einer Million Einwohnern, zentral im Westen Europas gelegen, ist Köln in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Europas geworden. Der Kölner Hauptbahnhof als ein zentraler Eisenbahnknotenpunkt Europas, der Köln/Bonn Airport als bedeutender Standort für Low-costcarrier, die gute Anbindung an das überregionale Schnellstraßennetz und der zweitgrößte deutsche Binnenhafen sorgen für optimale Erreichbarkeit. In der

Koelnmesse finden durchschnittlich 80 Veranstaltungen, internationale Messen und Ausstellungen im Jahr statt. Daran nahmen rund 50.000 ausstellende Unternehmen und über 2,5 Millionen Besucher aus fast 220 Ländern teil. Zu den bekanntesten Messen zählen die photokina, die Anuga, die Orgatec, die ART COLOGNE und die imm, die internationale Möbelmesse. Die Vielfalt der Veranstaltungsstätten und das hervorragende Umfeld machen Köln zu einem attraktiven Standort für Meetings, Incentives, Kongresse und Events aller Art.

Kartenansicht

Durchstöbern Sie das Rheinland nach den
besten Adressen in der Gesamtübersicht.

Mehr über Köln

Sie möchten gerne mehr über Köln erfahren?
Besuchen Sie hierzu unseren Partner Kölntourismus.